• Alexandra Föster
    NW A19 Bilder der Woche
    von Meschede über das NRW TEAM zur Weltspitze
    01.09.2023 09:07
  • in Reih und Glied
    NW A19 Bilder der Woche
    ein seltener Anblick des Bootsplatzes am Beetzsee
    27.06.2019 10:21
  • KIRCHBOOT.NRW am Haken
    NW A19 Bilder der Woche
    Highway to Heaven oder über dem Wasser wird die Freiheit ......
    08.10.2018 16:59
  • WM 2018 Plovdiv
    NW A19 Bilder der Woche
    Weißenfeld mal wieder als Erster im Ziel, der Kopf ist noch drauf.
    18.09.2018 10:18
  • RBL Leipzig
    NW A19 Bilder der Woche
    Hände zum Himmel ....
    22.08.2018 17:55
  • RBL auf Mindener Wasserkreuz
    NW A19 Bilder der Woche
    Näher dran geht nicht !
    11.07.2018 18:24
  • Deutschland-Achter 2018
    NW A19 Bilder der Woche
    heute hinter der Rampe, Morgen auf dem Podest
    03.05.2018 15:21
  • Baldeneysee: Kanadische Gänse
    NW A19 Bilder der Woche
    statt kanadischer Wasserpest (Elodea canadensis)
    25.04.2018 16:25
  • D8+ Weltmeister 2017
    NW A19 Bilder der Woche
    die Hände zum Himmel,.., wir sind endlich wieder Weltmeister !
    02.10.2017 17:11
  • U19 WM 2017 Trakai
    NW A19 Bilder der Woche
    pure Siegesfreude im Achter, besonders bei den 5 Westfalen an Bord
    07.08.2017 08:01
  • 99. Hügelregatta Essen
    NW A19 Bilder der Woche
    immer im Hintergrund: Villa Hügel
    16.05.2017 18:04
  • Staelberg Geschwister 8+1
    NW A19 Bilder der Woche
    der Crefelder RC ist zu beneiden !
    20.03.2017 09:33

NRW verteidigt Gesamtsieg beim Bundeswettbewerb 2024 in Berlin-Grünau

NW J20 Bundeswettbewerb

110 Sportler und 25 Betreuer hatten sich auf den Wag nach Berlin gemacht, um auf einer der ältesten Regattastrecken Deutschlands um die Medaillen zu kämpfen.

Eine Premiere hatte die Ruderjugend NRW mit der Meldung eines Inklusionsbootes. Nick Schickedanz und sein Zweierpartner Tristan Wiesner konnten sich durch ihre erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb im erstmalig durchgeführten Inklusions-Doppelzweier der 12-14-Jährigen qualifizieren und auf ihren ersten BW freuen.

30.06.2024 22:03

Auf dem Weg zum Schutzkonzept (NWRV)

NW E10 Verband

Bis Ende 2024 müssen durch den NW RV als Sportverband und die Vereine, die Mittel aus der Kinder- und Jugendförderung beziehen diese Schutzkonzepte erstellt sein. Alle anderen Vereine müssen voraussichtlich bis Ende 2026 diesem Ansatz ebenfalls folgen. Aber, die Erstellung eines solchen Konzeptes ist weder Selbstzweck noch Feigenblatt noch juristisches Alibi!

13.12.2023 09:26

NWRV Lehrgänge 2024

NW E10 Verband

 Liebe Trainerinnen und Trainer im NWRV,

der Aus- und Fortbildungsplan für 2024 ist fertig. Ich freue mich auf Ihre/Deine Anmeldung zu einer der Maßnahmen. Das besondere Augenmerk möchte ich auf das NW RV Symposium im November richten und die erste Fortbildung zur Rudertechnik im Präsenzformat im April in Hürth am Otto-Maigler-See.

Hier finden Sie den Maßnahmen-Flyer: 2024Qualifizierungsflyer NWRV

Link zur Maßnahmenübersicht der ausgeschriebenen Lehrgänge in SAMS

Nutzen Sie zur persönlichen Fortbildung auch das umfangreiche Angebort der Sporthochule, Köln.

Link zur SHS

11.12.2023 15:11

Symposium 2024

NW E10 Verband

24.11.2023 19:59

DRV Beitragserhebung auf Basis der LSB Bestandserhebungen erfolgreich.

NW E10 Verband

Die Vereine stöhnen vielfach zurecht über die zunehmende Bürokratisierung. Ein Gegenbeispiel ist Erhebung der Mitgliederzahlen und ein gutes Beispiel, welche Möglichkeiten die Digitalisierung bietet.

Mit der Bestandserhebung meldet der Verein seinem Landessportbund die Anzahl seiner Mitglieder kumuliert pro Geburtsjahrgang, Geschlecht

10.05.2024 20:35

Köln 77 rockt "Die große Maus-Show" am 31.8.! (20:15 Uhr, das Erste)

NW C10 Vereine News

Ruderer von Köln 77 ziehen an einem Strang in 'Die große Maus-Show“  am 31.August (20:15 Uhr im Ersten)!

Gerne geben wir den Hinweis und das Schreiben von Markus Hermjohannes, Geschäftsführer der FOOLPROOFED GmbH weiter.    

Eine große Werbung für den Rudersport in einer der beliebtesten Unterhaltungsshows der ARD.                                                                                                                                     

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
12.07.2024 13:46

NRW verteidigt Gesamtsieg beim Bundeswettbewerb 2024 in Berlin-Grünau

NW J20 Bundeswettbewerb

110 Sportler und 25 Betreuer hatten sich auf den Wag nach Berlin gemacht, um auf einer der ältesten Regattastrecken Deutschlands um die Medaillen zu kämpfen.

Eine Premiere hatte die Ruderjugend NRW mit der Meldung eines Inklusionsbootes. Nick Schickedanz und sein Zweierpartner Tristan Wiesner konnten sich durch ihre erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb im erstmalig durchgeführten Inklusions-Doppelzweier der 12-14-Jährigen qualifizieren und auf ihren ersten BW freuen.

30.06.2024 22:03

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Sport

NW C10 Vereine News

Wir suchen die besten Ideen, stärksten Produkte und wichtigsten Akteure für mehr Nachhaltigkeit im deutschen Sport. Zusammen mit Partnern wie dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und dem Bundesinnenministerium (BMI) prämieren wir im Olympia- und EM-Jahr 2024 Verbände, Vereine, Unternehmen und Medien, die den Wandel im Sportsektor voranbringen. 

Bewerben Sie sich jetzt mit auf Transformation zielenden Initiativen aus Ihrem Verein oder Verband, verantwortlich organisierten Sportveranstaltungen oder besonders nachhaltigen Produkten über unsere Bewerbungsplattform. Alle Informationen finden Sie hier und auf unserer Website.

Die festliche Verleihung mit 1.000 Gästen, Prominenz aus der Sportwelt und 100 Medienvertreter:innen findet am Freitag, dem 29. November 2024 in Düsseldorf statt.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
17.06.2024 13:22

Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ auf der Ruhr in Kettwig

NW C10 Vereine News

Nach den Absagen der Regattastrecken in Duisburg, Köln und auf dem Baldeneysee fand der Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ erstmals bei der Kettwiger RG im Vorfeld der Kinderregatta statt. „Gerne hätten wir uns mit dem Landesfinale den anderen Sommersportarten von JtfO bei ihrem zentralen Wettkampf in Duisburg angeschlossen, ...

.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
31.05.2024 22:30

Bessel Minden Medaillenregen auf der DJM 2023

NW C10 Vereine News

16 Medaillen für Bessel-Ruder-Club / Qualifikation für die Junioren-WM

Essen (knost) Als sich nach dem letzten Rennen der Bootstransport am vergangenen Sonntag an der Regattastrecke Baldeneysee im Süden der Ruhrmetropole Essen in Bewegung setzte, konnten die Verantwortlichen des Bessel-Ruder-Clubs auf ein mehr als erfolgreiches Wochenende auf den Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) zurückblicken.

Seit Donnerstag waren fast 1.300 Sportler in den Altersklassen Junior B (U17), Junior A (U19) und Senior B (U23) um die Meisterehren sowie die letzten freien Plätze für die diesjährige U19-WM in Paris gerudert. Mit dabei waren auch 18 Sportler des Bessel-Ruder-Clubs, die sich in allen drei Altersklassen den Startern stellten. Als am Samstag und Sonntag die Finalrennen für alle Altersklassen anstanden, hatten sich insgesamt 10 Boote mit Mindener Sportlern für den Kampf um die Medaillen qualifiziert.

Für den ersten Höhepunkt aus Mindener Sicht sorgten Julian Heise, Jan Lehzen, Collin Liebe, Jan Koch und Steuermann Sadeepa Jagoda im Vierer mit Steuermann der B-Junioren. Die Crew von der NRW-Sportschule Besselgymnasium war im Saisonverlauf meistens in anderweitigen Kombinationen an den Start gegangen. BRC-Juniorentrainer Björn Bierwirth setzte nach der letzten Vorbereitungsregatta in Hamburg alles auf eine Karte und meldete das Mindener Vereinsboot im gesteuerten Vierer. „Ungewöhnlich war in diesem Jahr die hohe Teilnehmerzahl von 14 Booten in dieser Bootsklasse, die ein Halbfinale in den Vorentscheidungen erforderlich machte“, so Bierwirth. Doch die Kombination vom Wasserstraßenkreuz ließ sich auch durch Gewitterschauer am Donnerstag, die einen vorzeitigen Abbruch der Regatta an diesem Tag erforderlich machten, aus dem Konzept bringen und gewannen mit deutlichem Vorsprung sowohl den Vorlauf als auch das Halbfinale. Am Sonntagmorgen ging die Mannschaft im Finale dann erstmals gegen den als stärksten Gegner eingeschätzten Vierer aus Brandenburg an den Start. 1200 Meter lang lieferten sich die Teams einen Bord-an-Bord-Kampf. Dann setzte die ostdeutsche Crew alles auf eine Karte und setzte sich mit einem druckvollen Spurt einige Meter vor das ostwestfälische Team. „Wir wussten aber um unsere Sprintfähigkeit auf den letzten 150 Metern“, so der WM-erfahrene Steuermann Sadeepa Jagoda. Mit einer enormen Steigerung überspurtete der Bessel-Vierer die Konkurrenz und sicherte sich den Deutschen Meistertitel. „Damit haben die Jungs erstmalig einen Sieg einer reinen Mindener Vereinscrew bei den B-Junioren geholt. Eine ganz tolle Leistung, die der Lohn für harte Arbeit im Winter und während der Regattasaison bei allen Beteiligten ist!“, freute sich BRC-Sportvorstand Christoph Knost am Siegersteg.

Für Steuermann Sadeepa Jagoda war dies aber nur einer von insgesamt vier Besuchen am Siegersteg des Essener Baldeneysees an diesem Wochenende. Bereits am Samstag hatte der Mindener Schüler einen Achter des Stützpunktes Dortmund zur Bronzemedaille bei den U23-Meisterschaften gesteuert. Am Sonntag legte Jagoda dann nach dem Sieg bei den B-Junioren mit Silber im Vierer mit Steuermann der A-Junioren in Renngemeinschaft mit Waltrop, Essen und Bonn nach. Als krönender Abschluss des Wochenendes steuerte er dann den Junior-A-Achter der Regionalgruppe West zu einem überzeugenden Sieg und sicherte sich damit das Ticket für die Junioren-Weltmeisterschaft in Paris Anfang August. Dort wird der Mindener den „kleinen“ Deutschlandachter steuern.

Doch auch Julian Heise, Jan Lehzen, Collin Liebe und Jan Koch waren nach ihrem ersten Besuch am Siegersteg auf den Geschmack gekommen. Gesteuert von Ture Quernheim und unterstützt von Ruderern aus Münster und Essen konnten die Mindener im Achter der B-Junioren einmal mehr auf ihre Sprintstärke auf den letzten Metern vertrauen, die Mannschaften aus Baden-Württemberg und Hamburg auf die Plätze verweisen und sich eine nach den Vorleistungen unerwartete Silbermedaille sichern. „Ein wirklich abgeklärtes Rennen des Westfalen-Achters. Nach einem Rückstand auf den ersten Metern so zurückzukommen ist eine großartige Leistung, die man bei B-Junioren nicht oft sieht“, zog Martin Meier von der Ruderriege der NRW-Sportschule Besselgymnasium den Hut.

Ebenfalls zu einer im Vorfeld nicht unbedingt erwarteten Silbermedaille ruderten Lenie Zimmermann, Jenna Klein, Franziska Berg und Steuerfrau Franca Lübbing im Achter der B-Juniorinnen. Gemeinsam mit Sportlerinnen aus Münster, Rauxel, Waltrop, Bonn und Leverkusen konnten die Mindener Schülerinnen die hoch eingeschätzten Boote aus Hamburg und Essen hinter sich lassen. „Die Leistung ist noch höher einzuschätzen, weil die Mannschaft im Vierer mit Steuermann die Medaillenränge nach großem Kampf knapp verpasst hat. Umso mehr freue ich mich für alle Sportlerinnen. Und nebenbei gesagt sind dies auch die ersten Medaillen für Mindener B-Juniorinnen auf Deutschen Meisterschaften seit 2013“, ordnete eine begeisterte Trainerin Laura Korte die Leistungen ein.

 „Insgesamt 16 Medaillen stellen eine großartige Ausbeute bei Deutschen Jugendmeisterschaften dar. Wichtig ist mir aber bei aller Begeisterung über die Medaillen auch, dass alle anderen Sportler, die die Medaillen oder das Finale knapp verpasst haben, sehr stolz auf ihre Leistungen sein können. Alle haben zum Saisonhöhepunkt ihre besten Leistungen gebracht, das zeigt auch eine gute Arbeit des gesamten ehrenamtlichen Trainerteams um Björn Bierwirth. In diesem Zusammenhang auch noch mal vielen Dank an die zahlreichen Eltern und Fans, die am Wochenende unsere Athleten in Essen live unterstützt haben“, so das abschließende Fazit des BRC-Vorsitzenden Michael Sachtleben.

Alle Fotos aus Essen unter:

www.besselrc.de

Ergebnisblock DJM Essen

Gold

Junioren Vierer mit Steuermann B: Julian Heise, Jan Lehzen, Collin Liebe, Jan Koch, Stm. Sadeepa Jagoda

Junioren Achter A: Stm. Sadeepa Jagoda (in Renngemeinschaft)

Silber

Junioren Achter B: Julian Heise, Jan Lehzen, Collin Liebe, Jan Koch, Stm. Ture Quernheim (in Rgm.)

Juniorinnen Achter B: Franziska Berg, Lenie Zimmermann, Jenna Klein, Stf. Franca Lübbing (in Rgm.)

Junioren Vierer mit Steuermann A: Stm. Sadeepa Jagoda (in Rgm.)

Bronze

Senioren Achter B: Stm. Sadeepa Jagoda (in Rgm.)

Platz 4

Juniorinnen Vierer mit Steuerfrau B: Jenna Klein, Franziska Berg, Stf. Franca Lübbing (in Rgm.)

Junioren Vierer ohne Steuermann A: Martin Hohage (in Rgm.)

Senioren Achter B Leichtgewicht: Julian Goldbeck (in Rgm.)

Platz 6

Junioren Achter A: Martin Hohage (in Rgm.)

Platz 7

Junioren Doppelzweier B Leichtgewicht: Sönke Kinkelbur (in Rgm.)

Platz 8

Junioren Doppelvierer mit Steuerfrau B: Paul Vogelsmeier, Jonas Steinmeier, Stf. Enie Franke (in Rgm.)

Platz 11

Junioren Doppelzweier B: Paul Vogelsmeier, Jonas Steinmeier

Platz 12

Juniorinnen Zweier ohne Steuerfrau B: Jette Schreiber, Arwen Hokamp

Platz 13

Junioren Einer B Leichtgewicht: Sönke Kinkelbur

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
veröffentlicht am Dienstag, 27. Juni 2023 um 12:56; erstellt von Hummels, Wilhelm
letzte Änderung: 27.06.23 08:24

Kampagnen

Prävention sexualisierter Gewalt

Die Prävention sexualisierter Gewalt hat im organisierten Sport höchste Priorität.

Der NW RV hat dazu eine spezielle Seite eingerichtet, die sie hier finden.

Dort sind auch die Verlinkungen auf die entsprechenden Seiten/Unterlagen des DOSB, der DSJ, LSB NRW u.a. zu finden.

wichtige Mitteilungen