• Alexandra Föster
    NW A19 Bilder der Woche
    von Meschede über das NRW TEAM zur Weltspitze
    01.09.2023 09:07
  • in Reih und Glied
    NW A19 Bilder der Woche
    ein seltener Anblick des Bootsplatzes am Beetzsee
    27.06.2019 10:21
  • KIRCHBOOT.NRW am Haken
    NW A19 Bilder der Woche
    Highway to Heaven oder über dem Wasser wird die Freiheit ......
    08.10.2018 16:59
  • WM 2018 Plovdiv
    NW A19 Bilder der Woche
    Weißenfeld mal wieder als Erster im Ziel, der Kopf ist noch drauf.
    18.09.2018 10:18
  • RBL Leipzig
    NW A19 Bilder der Woche
    Hände zum Himmel ....
    22.08.2018 17:55
  • RBL auf Mindener Wasserkreuz
    NW A19 Bilder der Woche
    Näher dran geht nicht !
    11.07.2018 18:24
  • Deutschland-Achter 2018
    NW A19 Bilder der Woche
    heute hinter der Rampe, Morgen auf dem Podest
    03.05.2018 15:21
  • Baldeneysee: Kanadische Gänse
    NW A19 Bilder der Woche
    statt kanadischer Wasserpest (Elodea canadensis)
    25.04.2018 16:25
  • D8+ Weltmeister 2017
    NW A19 Bilder der Woche
    die Hände zum Himmel,.., wir sind endlich wieder Weltmeister !
    02.10.2017 17:11
  • U19 WM 2017 Trakai
    NW A19 Bilder der Woche
    pure Siegesfreude im Achter, besonders bei den 5 Westfalen an Bord
    07.08.2017 08:01
  • 99. Hügelregatta Essen
    NW A19 Bilder der Woche
    immer im Hintergrund: Villa Hügel
    16.05.2017 18:04
  • Staelberg Geschwister 8+1
    NW A19 Bilder der Woche
    der Crefelder RC ist zu beneiden !
    20.03.2017 09:33

DRV Beitragserhebung auf Basis der LSB Bestandserhebungen erfolgreich.

NW E10 Verband

Die Vereine stöhnen vielfach zurecht über die zunehmende Bürokratisierung. Ein Gegenbeispiel ist Erhebung der Mitgliederzahlen und ein gutes Beispiel, welche Möglichkeiten die Digitalisierung bietet.

Mit der Bestandserhebung meldet der Verein seinem Landessportbund die Anzahl seiner Mitglieder kumuliert pro Geburtsjahrgang, Geschlecht

10.05.2024 20:35

NWRV Trainerfortbildung April 2024

NW E10 Verband

Rudertechnik - visualisieren, analysieren und verbessern!

Unter diesem Motto folgten am 6. und 7. April 18 Rudertrainer*innen aus NRW und einigen benachbarten LRV der Einladung des NW RV zur Trainer-Fortbildung nach Hürth am Otto-Maigler-See.

Tablet und Smartphone, das sind gebräuchliche Instrumente, mit denen jeder die Rudertechnik analysieren und verbessern kann. Dazu gibt es sogar kostenfreie Apps, die die Auswertung mittels slowmotion erleichtern. Die technischen Voraussetzungen sind heute besser und erschwinglicher denn je, damit Ruder*innen und Trainer*innen gemeinsam konsequent den Bewegunsablauf im Boot auswerten und verbessern können. Vorallem ist es damit möglich "bewegte Bilder" zu nutzen. Das ist unerlässlich für eine konsequente Analyse von Ursache und Wirkung. Aber, ob digital oder analog, es braucht mehr als nur eine gute Technik. Ein detailliert beschriebenes Leitbild gibt der DRV den Trainer*innen vor. In der Praxis sind darüber hinaus Erfahrung und ein gutes Auge notwendig. Mit dieser Fortbildung hatte es sich Frank Baumgard, einer der beiden Lehrwarte des NW RV zur Aufgabe gestellt, den Teilnehmenden weitere Hilfsmittel vorzustellen und auszuprobieren, um systematische Bewegungsanalysen durchzuführen, die Abweichungen von einem kraft-effizienten Bewegungsablauf zu identifizieren und letztlich zu korrigieren. Eine gemischte Teilnehmerrunde aus dem Breiten- und Nachuchsleistungssport traf sich bei der Hürther-Rudergesellschaft, die sich als perfekter Gastgeber erwies und Räumlichkeiten und Bootsmaterial bereitstellte. Die HRG hatte zweifellos einen gewichtigen Anteil am guten Gelingen, ihr galt der besondere Dank der Teilnehmenden am Sonntag zum Kursabschluss. Schon in der Vorstellungsrunde unterstrichen die angereisten Teilnehmenden, den dringenden Bedarf nach "Hilfestellungen" für die Technikausbildung auch im Breitensportbereich. Für den NW RV ein weiterer Beweis dafür, dass das umfassende Qualifizierungskonzept mit stetig wachsendem Angebot von Präsenz- und digitalen Aktivitäten konsequent weiterverfolgt werden muss. Weitere Fortbildungsmaßnahmen für alle Lizenzebenen sind geplant und über SAMS durch alle LRV nutzbar. Bis zum 11.04.2024 sind noch Plätze für den C-Lizenzkurs (Breitensport) buchbar.

Hier finden Sie den Maßnahmen-Flyer: 2024Qualifizierungsflyer NWRV

Link zur Maßnahmenübersicht der ausgeschriebenen Lehrgänge in SAMS

Herzliche Grüße

Frank Baumgard

08.04.2024 11:25

Auf dem Weg zum Schutzkonzept (NWRV)

NW E10 Verband

Sehr geehrte Vereinvorstände,

auf dem Verbandstag des NWRV im Frühjahr 2023 haben wir über die Inkraftsetzung des Kinderschutzgesetzes NRW berichtet und die nicht zuletzt daraus abgeleitete Verpflichtung zur Erstellung von Schutzkonzepten auch für die Vereine erläutert. Bis Ende 2024 müssen durch den NW RV als Sportverband und die Vereine, die Mittel aus der Kinder- und Jugendförderung beziehen diese Schutzkonzepte erstellt sein. Alle anderen Vereine müssen voraussichtlich bis Ende 2026 diesem Ansatz ebenfalls folgen. Aber, die Erstellung eines solchen Konzeptes ist weder Selbstzweck noch Feigenblatt noch juristisches Alibi! Letztlich ist es Ausdruck unseres Selbstverständnisses zum Schutz des Kindeswohls und insgesamt unserer sozialen, moralischen Verantwortung gegenüber den Mitmenschen, die sich uns anvertrauen und in unseren Vereinen Sport treiben wollen. [Lesen Sie weiter!]

Für den Vorstand

Frank Baumgard

13.12.2023 09:26

NWRV Lehrgänge 2024

NW E10 Verband

 Liebe Trainerinnen und Trainer im NWRV,

der Aus- und Fortbildungsplan für 2024 ist fertig. Ich freue mich auf Ihre/Deine Anmeldung zu einer der Maßnahmen. Das besondere Augenmerk möchte ich auf das NW RV Symposium im November richten und die erste Fortbildung zur Rudertechnik im Präsenzformat im April in Hürth am Otto-Maigler-See.

Hier finden Sie den Maßnahmen-Flyer: 2024Qualifizierungsflyer NWRV

Link zur Maßnahmenübersicht der ausgeschriebenen Lehrgänge in SAMS

Nutzen Sie zur persönlichen Fortbildung auch das umfangreiche Angebort der Sporthochule, Köln.

Link zur SHS

11.12.2023 15:11

Symposium 2024

NW E10 Verband

24.11.2023 19:59

Segnung des „Franziskus-Achters" RV Münster Bootshaus am Mittelhafen 6. Mai. 2024

NW C10 Vereine News

Eine Bootstaufe, wie man sie nicht mehr alle Tage erlebt.

Zwei Institutionen in Münster, der Stadt des westfälischen Friedens, das Sankt Franziskus Hospital 171 Jahr und der Ruderverin Münster 142 Jahre alt, haben seit dem 6. Mai 2024 etwas mehr Gemeinsames, den Franziskus-Achter, der von Prof.Dr. Ulrich Lüke, Krankenhauspfarrer des hochmodernen und angesehenem Krankeshauses in der Nähe des neuen Standortes im Stadthafen.getauft und gesegnet wurde.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
14.05.2024 08:30

Führungswechsel in der Ruderjugend & Jugendinfo 2024

NW J10 Ruderjugend

Ab der nun startenden Saison werden Valentin Schumacher und Benjamin Bienert die Leitung der Ruderjugend übernehmen. Valentin und Benjamin haben bereits die Planung der Saison mit dem restlichen Team der Ruderjugend begonnen.

Außerdem steht die Jugendinfo 2024 zum Download für euch bereit.

23.04.2024 21:07

U15 Sommercamp des NW RV am Biggesee

NW C10 Vereine News

Der NW RV lädt ein zu seinem ersten U15 Sommercamp des NW RV 2024 vom 22.07.2024 bis zum 28.07.2024 auf dem Biggesee, jüngste Talsperre in NRW,  landschaftlich ein Highlight und nicht zuletzt ein herrliches, abwechslungsreiches Ruderrevier.

Die 10 - 14 jährigen Kids aus unseren Rudervereinen wird ein tolles Programm geboten....

Das Betreuerteam wird angeführt von Kathrin Schmack und Kai-Uwe Holze.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
13.01.2024 15:23

Essener Stadtachter geht erstmals "seeabwärts" nach Kettwig

NW C10 Vereine News

Die Sensation ist geschafft. Erstmals wurde der Essener Stadtachter nicht von einem Seeverein gewonnen, sondern von der Kettwiger RG, die ja bekanntermaßen nicht am See sondern an der Ruhr hinter der Staumauer des Baldeneysee liegt.

Dass sich damit ein Traum der Kettwiger erfüllte, sah man auch an den Freudenträgen bei Sybille Meier und sogar bei dem ansonsten nie um Worte verlegenen Boris Orlowski.

@WH: Gratulation an die Kettiwiger für eine weitere Bestätigung der guten Arbeit im Leistunssport.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
22.10.2023 01:43

Hommage an Alexadra Föster zum Empfang beim RC Meschede - Stefan Klett, LSB-Präsident, "vertrat" den NW RV

NW C10 Vereine News

Empfang von Alexandra Föster zum Saisonabschluss 2022 am 29.10.2022 beim RC Meschede

Der Nordrhein-Westfälische Ruder-Verband e.V. war nicht präsent aber bestens vertreten, was war passiert ?

Der RC Meschede hatte spät im Oktober eingeladen und unbeabsichtigt den Termin für den außerordentlichen Rudertag in Hannover zur Verabschiedung einer neuen Satzung des DRV wohl übersehen. Alle Funktionäre und viele Vereinsverantwortlichen fuhren deshalb Richtung Osten und somit am Abzweig zur A445 Richtung Sauerland vorbei.    

Nur einer nicht, der Präsident des Landessportbund Nordrhein-Westfalen, Stefan Klett, ebenfalls eingeladen vom RC Meschede, der sich in einem Vorgespräch bereit erklärte, Glückwünsche und Grüße des NW RV vor Ort am Hennesee zu übermitteln. 

Ein besonderes Gastgeschenk musste her. Es wurde eine persönliche Hommage an Alexandra Föster in einem persönlichen Brief zum einen unterschrieben vom Vorstand und Präsidium des NW RV und andererseits von allen NRW`lern aus dem Sitzungssaal in Hannover. Die Unterschriften von Moritz Petri und Ralf Holtmeyer kamen hinzu. Dieser Brief ging eingescannt an den Hennesee, während in Hannover um die neue Satzung gerungen wurde, und später im Original zum LSB, Stefan Klett fügte noch eine persöniche Widmung hinzu. Inzwischen liegt der Brief im Original bei Alexandra Föster. 

Hier der Text und als Anhang mit allen Unterschriften:

Liebe Alexandra,

diesen Brief schreibe ich im Namen unseres Vorstandes und erlaube mir gleichzeitig, Dich persönlich anzusprechen.

Vor fünf Jahren habe ich Dich zum ersten Mal auf einer Landesmeisterschaft erlebt und sofort gedacht, aus dem Mädchen wird was.  Heute sage ich, die Frau schafft noch viel mehr.

Auf den Landesmeisterschaften währte die Lernkurve des Regattasprechers zwei Jahre, bis Dein Vor- und Nachname stimmte – ein running gag - der besonderen Art. In diesem Jahr brauchten die zwei Regattasprecher bei der Rotseeregatta und Fernsehen bis kurz vor dem Ziel, bis Sie Dich überhaupt „auf dem Schirm“ hatten. Im Ziel überschlugen sich beide mit ihren Worten, um Deinen fantastischen Endspurt und den Gewinn der Worldcup-Regatta auf dem Göttersee zu kommentieren. Wieder haperte es mit Deinem Vor- und Nachnamen.

Aber bereits in Varese wurdest Du auch mit Deinem richtig ausgesprochenen Vor- und Nachname bekannt.

Bei Ruderweltmeisterschaften in diesem Jahr in Tschechien auf der Regattabahn in Racice kannte dann der Kommentator sogar den Namen Deines Vereins.

Du hast es in diesem Jahr in die Weltspitze geschafft und Dein Name ist nun – weit über das Sauerland hinaus – in der ganzen Ruderwelt bekannt.

Mit Fug und Recht wirst Du wohlwollend von der Lokalpresse begleitet, besonders gerne lese ich die WOLL-Homepage. Es wird nicht mehr lange dauern, dann klopfen auch die großen Zeitungen an Deine Tür. Der LSB NRW und die Sportstiftung NRW haben tolle Artikel über Dich gemacht.

Immer – nicht nur wenn Du gegen Westen ruderst – ist Dein Ziel die olympischen Spiele 2024 in Paris.

Du wirst Dich weitgehend auf dem Hennesee vorbereiten, der nur deshalb nicht Göttersee heißen darf, weil diese Bezeichnung für den Rotsee in der Ruderwelt vorbehalten bleibt, der See auf dem Du Deinen ersten Weltcupsieg errungen hast.

Dein Umfeld soll auch weiterhin der RC Meschede bleiben. Ich wünsche Deinem Verein und seiner Führung, dass es weiterhin gelingt, Dich auf dem Weg nach Paris unterstützen. Dies gilt auch für Deinen Trainer Sebastian Kleinsorgen, hier sind wir als Verband zuerst gefragt.

Gerne würde ich am Samstag bei Euch sein, aber der Morgen anstehende außerordentliche Rudertag ist ein besonderer. Wir wollen eine durchgängig neu verfasste Satzung verabschieden und sind mit dem gesamten Vorstand und Präsidium in Hannover.

Gerne wäre auch unsere Bundestrainerin Sabine Tschäge gekommen, ebenfalls ein Fan von – Sabine könnte aber erst ab 17:00 Uhr, weil Morgen eine sehr wichtige Besprechung für den Weg des Deutschlandachter nach Paris in Dortmunder Stützpunkt ansteht.

Umso mehr freut es mich, dass Stefan Klett, Präsident des Landessportbundes in Duisburg, sich auf den Weg ins tiefe Sauerland macht, um an Deinem Empfang teilzunehmen. Am Mittwochabend hat sich Stefan mit mir ausgetauscht. Dir müssen die Ohren geklingelt haben.

Liebe Alexandra, wir gratulieren Dir von Herzen und mit immer weiter wachsender Begeisterung zu Deinen Erfolgen und viel Glück auf den Weg nach Paris. Bleib so, wie Du bist.

Selbstredend gratulieren wir auch Deinem Trainer, Sebastian Kleinsorgen, und dem gesamten Umfeld des und im Ruderclub Meschede, stellvertretend Bernd Krewet, als Vorsitzenden.

Mit besten rudersportlichen Grüßen

Wilhelm Hummels

2022_11_08_Ehrung Alexandra Förster

Zum nachstehenden Foto ist noch anzumerken, der Aufstellungsfehler - Alexandra nicht in der Mitte - wurde schnell bemerkt und nach "Platzwechsel" noch viele weitere Aufnahmen geschossen, aber leider wurde uns nur dieses Foto von Stefan Klett übermittelt.

Siehe auch: Video des WDR-Fernsehen Saisonrückblick Alexandra Föster

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.

Anhänge:

2022_11_08_Ehrung Alexandra Förster.pdf (1,70 MB)

veröffentlicht am Freitag, 11. November 2022 um 10:04; erstellt von Hummels, Wilhelm
letzte Änderung: 10.01.23 10:36

Kampagnen

Prävention sexualisierter Gewalt

Die Prävention sexualisierter Gewalt hat im organisierten Sport höchste Priorität.

Der NW RV hat dazu eine spezielle Seite eingerichtet, die sie hier finden.

Dort sind auch die Verlinkungen auf die entsprechenden Seiten/Unterlagen des DOSB, der DSJ, LSB NRW u.a. zu finden.

wichtige Mitteilungen