Beide Melitta-Achter wollen Saison perfekt abschließen

NW A30 Ruderbundesliga

Minden (sachtleben) Die deutsche Sprint-Elite trifft sich an diesem Wochenende zum letzten Mal in der Saison 2016, um in Berlin das Finale der Ruder-Bundeliga auszufahren. In historischer Kulisse auf der Spree direkt entlang der East Side Gallery versprechen die 33 Achter der 1. Liga der Frauen und Männer und der 2. Liga der Männer enge Rennen und spannende Zielentscheidungen auf der 350m-Strecke. An der Oberbaumbrücke werden auch die beiden Mindener Melitta-Achter an den Start gehen, um die letzten wichtigen Punkte für die Tabelle zu sammeln.

Das Team Black vom Bessel-Ruder-Club konnte beim Renntag in Leipzig überraschend mit dem Tagessieg in der zweiten Liga der Männer auftrumpfen. Dieser Sieg hat die Mannschaft mit einem erneuten Motivationsschub versorgt, sodass die Trainingseinheiten vor der Finalregatta intensiv genutzt wurden. Trainer Christoph Knost kann in Berlin mit Florian Zimmermann, Jannik Eilers, Nils Bornemann, Jona Lembcke, Marius Redecker, Alexander Weihe, Daniel Bredemeier, Frederik Blanck, Leon Schandl und Steuermann Philipp Baumgard fast auf das ganze Team zurückgreifen.

Lediglich auf Team-Captain Vincent Schmitz wird die Mannschaft in der Hauptstadt verzichten müssen. "In Leipzig waren wir wirklich gut drauf und die Rennen haben alle super funktioniert. Wir werden sehen, wie unsere Tagesform am Samstag aussieht und ob wir erneut den Sprung in die Top Vier schaffen können", beschreibt Bugmann Florian Zimmermann die Situation. In den fünf Rennen auf der Spree wird das Team zeigen, ob es seine Form bestätigen und als Liganeuling den vierten Platz in der Tabelle halten kann.

 

Das Team Red der Frauen reist als Tabellenführer nach Berlin und hat sich fest vorgenommen, das gelbe Trikot in der 1. Liga der Frauen nicht mehr abzugeben. Alina Sachtleben, Inken Neppert, Nina Killian, Anna-Lena Vieker, Johanna Soester, Sylvia Buddenbohm, Antonia Sachtleben, Tanja Hasemann, Frauke Wagner, Leonie Müller, Sarah Schwier, Anna-Maria Brendel und Steuerfrau Clara Drewes vom Bessel-Ruder-Club und vom Ruderverein aus Münster haben derzeit einen Punkt Vorsprung auf die Mannschaft aus Krefeld.

"Nur wenn wir es schaffen, uns in Berlin vor den Krefelderinnen zu platzieren, können wir die Sensation klar machen und den Titel des Liga-Champions an die Weser holen", so die Analyse von Johanna Soester.

Besonders der Mittelteil der Sprintstrecke lag in den letzten Trainingseinheiten im Fokus von Trainer Christoph Knost: "Gerade in der Phase nach dem Start haben wir noch weitere Kapazitäten aktivieren können, die wir in Berlin unbedingt nutzen wollen. Das Team hat das Potential, gegen Krefeld bestehen zu können, aber dafür muss es 100%ige Rennen abliefern. Beide Mannschaften treffen sich auf Augenhöhe. Unser Saisonziel eines Tagessieges haben wir in Leipzig bereits übertroffen. Jetzt haben wir natürlich Blut geleckt und wollen mehr!"

www.melitta-achter.de

veröffentlicht am Mittwoch, 14. September 2016 um 10:53; erstellt von Hummels, Wilhelm
letzte Änderung: 14.09.16 10:53

Termine

Mittwoch, 5. August 2020
EuroGames 2020 EuroGames 2020
Sonntag, 20. September 2020
Delegiertentag des NW RV Delegiertentag des NW RV
Samstag, 3. Oktober 2020
49. Rheinmarathon 49. Rheinmarathon
Samstag, 3. Oktober 2020
43. Landesmeisterschaft NRW 43. Landesmeisterschaft NRW
Freitag, 30. Oktober 2020
65. Rudertag 65. Rudertag
Samstag, 7. November 2020
100 Jahre Gelsenkirchen 100 Jahre Gelsenkirchen
Samstag, 14. November 2020
100 Jahre RV Blankenstein 100 Jahre RV Blankenstein

zum Terminkalender »

zu den Lehrgängen »

Kampagnen

Werkstudent SAMS

Interesse an der Weiterentwicklung der SAMS-Software ?
Hier findet ihr die Stellenausschreibung !

wichtige Mitteilungen