Melitta-Achter holen sich den doppelten Tagessieg

NW A30 Ruderbundesliga

Minden (bornemann). Der vierte Renntag der Ruder-Bundesliga am vergangenen Samstag in Leipzig war für die beiden Melitta-Achter ein äußerst erfolgreicher Tag. Auf dem Elsterflutbecken konnten sich die Mindener Boote bei bestem Sommerwetter gegen ihre Konkurrenten durchsetzen. Der Frauenachter "Team Red" erruderte sich die Führung in der Gesamttabelle und der Männerachter "Team Black" überraschte mit absoluter Bestform und schob sich mit dem ersten Tagessieg der Saison auf Platz 4.

An diesem Tag stimmte einfach alles. Einerseits konnte der schöne Regattastandort mit optimalen Ruderbedingungen, familiärer Atmosphäre und als Höhepunkt des Tages, einem Finale unter Flutlicht, die hohe Anzahl an Zuschauern begeistern. Andererseits zeigten sich die beiden Achter aus Minden von ihrer besten Seite und dominierten das Feld von Anfang an.

Der Melitta Frauen-Achter startete optimal in den Renntag mit einem Sieg im Zeitlauf gegen den starken Gegner aus Lübeck und ersparte sich mit der schnellsten Zeit im Gesamttableau den Achtelfinallauf aufgrund der ungeraden Zahl an Teilnehmerbooten.
Auch der Männerachter "Team Black" entschied das Zeitrennen gegen den "Rhein-Ruhr-Sprinter" aus Duisburg klar für sich und fuhr mit der zweitschnellsten Zeit in das Achtelfinale gegen den "Allemannia-Achter" aus Hamburg. Hier konnte sich das Team um Schlagmann Alex Weihe, Marius Redecker, Jona Lembke, Leon Schandl, Jannik Eilers, Nils Bornemann, Vincent Schmitz, Fred Blanck, Florian Zimmermann, Christoph Krüger und Steuermann Philipp Baumgard mit einer Luftkastenlänge Vorsprung den Sieg sichern.

Im Viertelfinale dominierten beide Melitta-Achter gegen ihre Kontrahenten. Die Frauen schlugen den "Brüder-Grimm-Achter" aus Hanau und die Männer bewiesen Sprintstärke gegen den Achter aus Witten. Im Halbfinale trafen die Männer auf den "Sparkasse Gießen-Achter", welcher den Mindenern die ganze Saison über knapp überlegen war. Doch dem "Team Black" gelang es dieses Mal das Blatt zu wenden und in das große Finale einzuziehen. Auch die Frauen ließen sich im Halbfinale vom "Ruhr-Achter" aus Essen nicht beeindrucken und sicherten sich mit einer Bootslänge Vorsprung ebenfalls den Einzug in das Finale.

Auf die Männer wartete hier der Tabellenführer vom "Hannoverschen Ruder-Club 1880". In seinem ersten Finalrennen der Saison schaffte es der Mindener Männer-Achter, sich in einem druckvollen Endspurt vor dem gegnerischen Boot über die Ziellinie zu schieben und den unerwarteten Tagessieg nachhause zu holen. Schlagmann Alexander Weihe: "Unser Ziel war es heute unter die Top 4 zu rudern und wir haben den Tagessieg für uns entschieden. Darauf können wir sehr stolz sein und mit einem guten Gefühl in den letzten Renntag in Berlin gehen!"

Beim "Team Red" galt es nun dem Dauerrivalen und mehrfachen Liga-Champion Krefeld die Stirn zu bieten und sich nach Platz 3 in Hamburg Anfang Juli und den dadurch entstandenen Punktegleichstand wieder abzusetzen und die Führung in der Gesamttabelle zu übernehmen. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Flutlichtrennen und einem Fotofinish bestätigte sich der zweite Tagessieg für die Mindener. "Damit hätte heute Morgen noch keiner gerechnet, dass beide Teams Gold gewinnen. Meine Erwartungen wurden übertroffen und beide Achter können sich nun mit gutem Gewissen auf den finalen Renntag in Berlin vorbereiten.", bestätigte Trainer Christoph Knost das erfreuliche Ergebnis der Mindener Boote.

Die Frauenmannschaft um Alina Sachtleben, Tanja Hasemann, Antonia Sachtleben, Inken Neppert, Nina Killian, Anna-Lena Vieker, Johanna Soester, Sylvia Buddenbohm, Leonie Müller, Sophie Müller, Frauke Wagner vom Ruderverein Münster und Steuerfrau Clara Drewes blickt nun ehrgeizig auf das Saisonfinale in Berlin am 17.09.2016 und setzt sich den Gesamtsieg zum Ziel.

Der Männerachter nutzt die letzten 2 Wochen Training, um die Leistung aus Leipzig mit in den letzten Renntag zu nehmen, um erneut mit guten Ergebnissen überzeugen zu können.

Fotos aus Leipzig

veröffentlicht am Mittwoch, 31. August 2016 um 09:11; erstellt von Hummels, Wilhelm

Termine

Mittwoch, 5. August 2020
EuroGames 2020 EuroGames 2020
Sonntag, 20. September 2020
Delegiertentag des NW RV Delegiertentag des NW RV
Samstag, 3. Oktober 2020
49. Rheinmarathon 49. Rheinmarathon
Samstag, 3. Oktober 2020
43. Landesmeisterschaft NRW 43. Landesmeisterschaft NRW
Freitag, 30. Oktober 2020
65. Rudertag 65. Rudertag
Samstag, 7. November 2020
100 Jahre Gelsenkirchen 100 Jahre Gelsenkirchen
Samstag, 14. November 2020
100 Jahre RV Blankenstein 100 Jahre RV Blankenstein

zum Terminkalender »

zu den Lehrgängen »

Kampagnen

Werkstudent SAMS

Interesse an der Weiterentwicklung der SAMS-Software ?
Hier findet ihr die Stellenausschreibung !

wichtige Mitteilungen