105 Mitglieder der Kettwiger RG auf Vereins-Wanderfahrt in Hamburg

NW C10 Vereine News

Einmal im Jahr heißt es bei den KRG-Mitgliedern: "Auf zur gemeinsamen Vereinswanderfahrt!" Egal ob Trainingsruderer, Wanderfahrer, Mastersruderer oder blutiger Anfänger. Die Teilnahme ist für jedes Mitglied zwischen 15 und 80 Jahren ein "Muss" und das unumstrittene Highlight im Vereinsleben. Hinzu kam mit der wunderschönen Hansestadt Hamburg ein überaus attraktives Ziel, sodass sich 105 Mitglieder für die Fahrt anmeldeten. Ein absolutes Rekordmeldeergebnis!

Der Ruderclub Dresdenia, der Kanu-Club Hanseat und der Alster-Ruderverein Hanseat liegen am Osterbekkanal direkt nebeneinander. Sie fungierten vom 7.-9. August als "Homebase". Von dort aus wurden die Tagestouren gestartet, hier wurde gefeiert und die  Jugend auf Luftmatratze und Schlafsack untergebracht. Die Erwachsenen fanden in zwei fußläufig zu erreichenden Hotels eine Unterkunft. Pünktlich um 6 Uhr am Freitagmorgen startete der Doppeldecker-Reisebus mit 90 Sitzplätzen bei strömenden Regen aus NRW in Richtung Norden.

Zur ersten Rudertour am Mittag schloss der Himmel dann zur Freude aller seine Schleusen. Es ging von der "Homebase" zunächst über den Stadtparksee in Richtung Winterhude und Alsterdorf. Auf der Rücktour über die Alster legte der Tross eine kurze Pause beim Ruderverein Wandsbek und dem Ruderverein Teichwiesen ein.  Bei dieser Tour hatte man tolle Blicke in Gärten und auf prachtvolle Wohnhäuser, die einen ersten imposanten Eindruck von der Hansestadt vermittelten. Am Abend wurde dann gemeinsam bei RC Dresdenia gegrillt. Die stellvertretende Vorsitzende des RCD Tina Lülfing und der Vorsitzende des ARC Georg Beischreiber folgten der Einladung der KRG und wohnten dem geselligen Teil bei. Wanderruderwart Michael Brockschmidt verlieh die DRV-Fahrtenabzeichen aus dem Jahre 2014. Anschließend wurden die Bootsbesetzungen für den Samstag ausgelost. Ja richtig, gelost! So ergeben sich jeden Tag neue Teams aus Trainingsruderern und Oldies, erfahrenen Wanderfahrern und Neulingen. Der Kontakt untereinander ist der KRG sehr wichtig, da auch bei den vier vereinseigenen Regatten: Indoor-Cup, Kinderregatta, Herbst-Cup und Nikolausregatta die Zusammenarbeit gefordert ist. Zum Ausklang des Abends wurde fleißig das Tanzbein geschwungen - lockern für den zweiten Tag.

19 Boote machten sich dann am Samstag auf über Außen- und Binnenalster, durch die Rathausschleuse, über die Elbe vorbei an der Elbphilharmonie und der "AIDA Sol", welche im Hamburger Hafen lag, in Richtung Regattastrecke Allermöhe. Zahlreiche Ruderer die wir unterwegs trafen, staunten nicht schlecht über die Flotte aus Kettwig. Auch diese Tour fand bei Sonnenschein statt, was nach dem nächtlichen Gewitter und vielen Regentropfen, von denen wird geweckt wurden, nicht unbedingt zu erwarten gewesen war. In der Tatenberger Schleuse wurden alle 19 Boote gemeinsam zur Dove-Elbe hinauf geschleust. "Alles leuchtete in der Vereinsfarbe orange!" Die Stimmung war nicht nur beim Schleusen einzigartig. Aber gerade hier wurde viel gelacht, gesungen und mit zahlreichen Schlachtrufen wurde auch der ein oder andere Neugierige angelockt.

Ein Teil der Landcrew erwartete uns bereits in Allermöhe mit einem Kuchenbuffet. Am Leistungszentrum wurden die Boote über Nacht gelagert und des ging mit dem Reisebus zurück zur Homebase. Dort lag das Fleisch bereits auf dem Grill und das Salatbuffet war aufgebaut, denn es war Eile geboten, denn für den Abend hatte das Orga-Trio sich ein ganz besonderes Highlight einfallen lassen. Mit dem Reisebus fuhren wir in Richtung Überseebrücke. Dort hatte man ein Schiff gechartert. 2 Stunden lang ging es vorbei an den Landungsbrücken, der Elbphilharmonie und Bloom und Voss in Richtung Blankenese. Ein wunderschöner Sonnenuntergang war uns hier beschert, der den Hafen in einem ganz besonderen Licht erscheinen ließ. Auch Tag 2 endete beim gemeinsamen Feiern mit alt und jung auf der Tanzfläche im Bootshaus von Dresdenia. Um 2.00 Uhr nachts waren dann die Fässer geleert und alle reif für's Bett.

Am Sonntag starteten wir bei Bilderbuchwetter in Allermöhe unseren Rückweg mit einem Abstecher zu Alex Craven und seiner Frau Petra mit dem Hund "Sir Henry", auch wenn ihr Garten nicht ganz auf unserer Route lag. 19 Boote mit 94 Ruderern hatten Petra und Alex wohl auch noch nicht in und vor ihrem Garten. Danke für den kleinen Frühschoppen mit Hamburger Bier!

All jenen, die jedes Jahr zu Regatten in Allermöhe sind, bot sich die Regattastrecke in einem völlig neuen Gesicht: spiegelglattes Wasser und kein Wind. Nachdem Dove-Elbe und Elbe gemeistert waren, ging es durch die Speicherstadt in Richtung Rathausschleuse und dann über Binnen- und Außenalster zurück zu den Rudervereinen, wo die Leihboote zurückgegeben wurden. Insgesamt wurde eine Gesamtkilometerleistung von 5.308km erzielt.

An dieser Stelle gilt unser großer Dank den Rudervereinen Dresdenia, Hanseat, Hansa und Rot/Gelb sowie dem Schülerruderverband, die uns 19 hervorragende GIG-Vierer für die 3 Tage zur Verfügung gestellt haben. Und natürlich danken wir den drei Vereinen, die uns ihre Bootshäuser als Basisstation zur Verfügung gestellt haben! Die entgegengebrachte Gastfreundschaft war der Hammer! Schön auch, dass René Modrak (Trainer RV Hanseat) sich unserer Gruppe anschloss und als Hamburger bei den Touren am Samstag und Sonntag mit uns im Boot saß.

Ingesamt bleiben allen Beteiligten dieses Wochenendes unvergessliche Eindrücke einer tollen Stadt und einer einmaligen KRG-Familie. Wenn Oldies sagen, so eine harmonische und ereignisreiche Wanderfahrt hätten sie noch nie erlebt, soll das wohl schon etwas heißen...

Ein großes Dankeschön geht von allen Teilnehmern auch an das Orga-Team Michael Brockschmidt, Sybille Meier und Boris Orlowski, die alles sehr akribisch vorbereitet hatten!

Als der Reisebus am Sonntag gegen 22.15 Uhr Kettwig wieder erreicht hatte und sich alle von einander verabschiedeten war der am häufigsten gehörte Satz: "Nä, wat war dat schön!"

Und wo geht es nächstes Jahr hin Brocki, Sybille und Boris?

 Kathrin Seegers

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
veröffentlicht am Donnerstag, 27. August 2015 um 18:51; erstellt von Hummels, Wilhelm
letzte Änderung: 07.09.15 18:39

Termine

Mittwoch, 5. August 2020
EuroGames 2020 EuroGames 2020
Sonntag, 20. September 2020
Delegiertentag des NW RV Delegiertentag des NW RV
Samstag, 3. Oktober 2020
49. Rheinmarathon 49. Rheinmarathon
Samstag, 3. Oktober 2020
43. Landesmeisterschaft NRW 43. Landesmeisterschaft NRW
Freitag, 30. Oktober 2020
65. Rudertag 65. Rudertag
Samstag, 7. November 2020
100 Jahre Gelsenkirchen 100 Jahre Gelsenkirchen
Samstag, 14. November 2020
100 Jahre RV Blankenstein 100 Jahre RV Blankenstein

zum Terminkalender »

zu den Lehrgängen »

Kampagnen

Werkstudent SAMS

Interesse an der Weiterentwicklung der SAMS-Software ?
Hier findet ihr die Stellenausschreibung !

wichtige Mitteilungen