• RBL auf Mindener Wasserkreuz
    NW A19 Bilder der Woche
    Näher dran geht nicht !
    11.07.2018 18:24
  • Deutschland-Achter 2018
    NW A19 Bilder der Woche
    heute hinter der Rampe, Morgen auf dem Podest
    03.05.2018 15:21
  • Baldeneysee: Kanadische Gänse
    NW A19 Bilder der Woche
    statt kanadischer Wasserpest (Elodea canadensis)
    25.04.2018 16:25
  • D8+ Weltmeister 2017
    NW A19 Bilder der Woche
    die Hände zum Himmel,.., wir sind endlich wieder Weltmeister !
    02.10.2017 17:11
  • U19 WM 2017 Trakai
    NW A19 Bilder der Woche
    pure Siegesfreude im Achter, besonders bei den 5 Westfalen an Bord
    07.08.2017 08:01
  • 99. Hügelregatta Essen
    NW A19 Bilder der Woche
    immer im Hintergrund: Villa Hügel
    16.05.2017 18:04
  • Staelberg Geschwister 8+1
    NW A19 Bilder der Woche
    der Crefelder RC ist zu beneiden !
    20.03.2017 09:33
  • Kettwig Indoor 2017
    NW A19 Bilder der Woche
    Athleten top, Personal Coaches laut, die Halle kocht!
    31.01.2017 07:48
  • Elsterflutbett Leipzig Gänsehaut im Flutlicht
    NW A19 Bilder der Woche
    Vorne Crefeld im Bild, Meltta-Mädels im Ziel !
    29.08.2016 20:59
  • U17/U19/U23 Hamburg
    NW A19 Bilder der Woche
    Rudern in Fauna & Flora, Gänse in HH, Wasserpest in Essen, ...
    28.06.2016 08:25
  • NWRV Oars Colors & Medaillen Einteiler
    NW A19 Bilder der Woche
    Den Mädels gefällt`s
    25.05.2016 12:19
  • EM Brandenburg
    NW A19 Bilder der Woche
    D8 mit eigenem Außenminister
    10.05.2016 10:51

Riesenspektakel beim „Melitta Renntag“ der Ruder-Bundesliga vor 8.000 begeisterten Zuschauern!

NW A10 Leistungssport News

An vergangenen Samstag war es endlich soweit! Die Ruder-Bundesliga gastierte im ostwestfälischen Minden am Wasserstraßenkreuz auf der „Alten Fahrt“.

Ein Experiment der ganz besonderen Art, denn der Renntag wurde ausgetragen auf einer 24 Meter breiten und 370 Meter langen Trogbrücke, die über das Wesertal und die rund 13 Meter tiefer gelegene Weser führt.

16.07.2018 07:24

Sportplakette des Landes NRW für Holger Siegler

NW A10 Leistungssport News

Holger Siegler wurde für seinen langjährigen und vielfältigen Einsatz im Rudersport mit der Sportplakette des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Dies ist die höchste Auszeichnung, die das Land NRW für herausragendes ehrenamtliches Engagement im Sport alle zwei Jahre zu vergeben hat.

06.07.2018 21:58

Näher dran geht nicht

NW A10 Leistungssport News

Melitta-Achter empfängt Deutschlands Sprintelite im Rudersport / einzigartige Atmosphäre auf der alten Fahrt garantiert.

Für den Bessel-Ruder-Club geht damit ein Traum in Erfüllung, denn die seit 10 Jahren bestehende Ruder-Bundesliga gastiert nun zum ersten Mal in Minden.

11.07.2018 18:22

Medaillenflut für NRW-Athleten bei Nachwuchs-DM in Köln!

NW A10 Leistungssport News

Die Ruderinnen und Ruderer aus dem Verbandsgebiet des Nordrhein-Westfälischen Ruder-Verbandes konnten bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften U17/U19/U23 in Köln auf dem Fühlinger See glänzen.

Beim Heimspiel waren NRW-Ruderer in den 63 Entscheidungen an 23 Gold-, 22 Silber- und 18 Bronzemedaillen beteiligt. Der Crefelder RC gewann im U23 Bereich als erfolgreichster Verein den „Peter-Velten-Preis“. Der RV Münster landete in dieser Wertung auf Rang zwei.

.

Bildergalerie

28.06.2018 08:33

RBL-Achter aus NRW präsentieren sich stark bei erfolgreicher Premiere der Ruder-Bundesliga in Werder (Havel)!

NW A30 Ruderbundesliga

 NRW ist Achterland. 9 der insgesamt 27 Teams in der stärksten Sprintliga der Welt kommen aus unserem Verbandsgebiet und schlagen sich sehr achtbar in der Liga. In der Frauen-Bundesliga siegte erneut der „Melitta-Achter Minden Team Red“.

Der „FlowWaterjet Ruhr-Achter Essen-Kettwig“ gewann Bronze. Bei den Männern errang der „Melitta-Achter Minden Team Black“ Silber. Der „Münster-Achter“ holte Bronze.

13.06.2018 07:08

4 Berlin-Tickets für Mindener Schülerruderer

NW C10 Vereine News

Beim Landesfinale der Schulruderer auf dem Essener Baldeneysee konnten sich die Mindener Mindener Schülerruderer vom Bessel-, Herder- und RatsgymnasiumDelegation um die Protektoren Martin Meier (Bessel), Guido Höltke (Herder) und Volker Frank (Rats) über insgesamt 13 Treppchenplatzierungen, davon 7 Siege und 4 Qualifikationen für das Bundesfinale in Berlin freuen.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
11.07.2018 18:13

THG-Teams trumpfen groß auf! Zwei Vierer fahren zum Bundesfinale nach Berlin!

NW C10 Vereine News

Die sehr erfolgreiche Kooperation zwischen dem Theodor-Heuss Gymnasium und der Kettwiger Rudergesellschaft trug bei den Landesmeisterschaften der Schulen am vergangenen Mittwoch auf dem Baldeneysee mit 3 Mal Gold und 2 Mal Bronze erneut Früchte.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
11.07.2018 17:55

Historischer Sieg auf dem Baldeneysee – 4x+ Heinrich-Heine-Gymnasium qualifiziert sich für Berlin

NW C10 Vereine News

 Am 4.7.2018 gewannen die Ruderer des Heinrich-Heine-Gymnasiums das Rennen der Schüler-Gig-Doppelvierer auf der Landesmeisterschaft der Schulen in Essen. Dieser Sieg war schon seit 35 Jahren keinem Jungen-Boot aus Dortmund mehr gelungen.

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
11.07.2018 08:42

NRW holt zwei Pokale, Sachsen-Anhalt den Gesamtsieg beim Bundeswettbewerb in München

NW J20 Bundeswettbewerb

108 Kinder aus dem ganzen Bundesland fuhren am 28. Juni für die Ruderjugend NRW zum Bundeswettbewerb der Jungen und Mächen in München-Oberschleißheim. NRW konnte die Tageswertungen bei der Langstrecke und der Bundesregatta gewinnen. In der Gesamtwertung setzte sich jedoch Sachsen-Anhalt durch. Bilder gibt es in der Bildergalerie Bundeswettbewerb 2018

03.07.2018 18:37

Medaillenflut für NRW-Athleten bei Nachwuchs-DM in Köln!

NW A10 Leistungssport News

Insgesamt war man an 23 Gold-, 22 Silber- und 18  Bronzeplätzen beteiligt!


Crefelder RC gewinnt im U23 Bereich „Peter-Velten-Preis“ als erfolgreichster Verein.

Die Ruderinnen und Ruderer aus dem Verbandsgebiet des Nordrhein-Westfälischen Ruder-Verbandes konnten bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften U17/U19/U23 in Köln auf dem Fühlinger See glänzen. Beim Heimspiel waren NRW-Ruderer in den 63 Entscheidungen an 23 Gold-, 22 Silber- und 18 Bronzemedaillen beteiligt. Der Crefelder RC gewann im U23 Bereich als erfolgreichster Verein den „Peter-Velten-Preis“. Der RV Münster landete in dieser Wertung auf Rang zwei.

Der Kölner Regatta-Verband als Ausrichter dieser Meisterschaften hatte mit seinem rührigen Helferstab um Regattaleiter Jens Wiesner alles fest im Griff, auch wenn das Wetter an den ersten beiden Regattatage bei kühlen Temparaturen durch heftigen Wind und hoher Wellenbildung den Ruderinnen und Ruderern schwer zu schaffen machte. Zu den Finalentscheidungen am Wochenende besserte sich dann aber das Wetter deutlich.

Über 1.500 Athleten aus dem gesamten Bundesgebiet hatten zu diesen Nachwuchsmeisterschaften gemeldet. Mehr als 4.000 Zuschauer säumten das Ufer im Zielbereich und sorgten für eine tolle Stimmung. Es wurde herausragender Rudersport mit spannenden Entscheidungen geboten. Nicht selten gab es in hochdramatischen Rennen Millimeterentscheidungen.

Im U17 Bereich gab es 3 Gold, 5 Silber und 3 Bronzeplätze für NRW Sportler zu feiern. Herausragende NRW-Athletin aus diesem Bereich war sicherlich Alexandra Föster aus Meschede. Die Dame aus dem Sauerland gewann ihren Einer mit einem Vorsprung von 9 Sekunden. In Hamburg bei den Ranglistenrennen der 17/18 Jährigen vor drei Wochen nahm die Nachwuchssportlerin trotz ihrer erst 16 Jahre teil und wurde sensationell Zweite.

Aus diesem Grund beorderte Junioren-Bundestrainerin Sabine Tschäge Alexandra Föster auch bei der DJM in den ersten Doppelvierer, wo sie ihren zweiten Titel des Tages feierte. Erfreulich auch, dass im Junioren-Doppelzweier die ersten drei Plätze nach NRW gingen. Die Titelträger Kowin Hildebrandt und Jan Hendrik Szymcak (RC Hansa Dortmund) gewannen mit den Vizemeistern Joscha Loerwald (RC Sorpesee) und David Kieserling (RC Meschede) später im Doppelvierer noch die Silbermedaille. Ähnlich machte es Lilith Lensing (RK am Baldeneysee), die zunächst den Leichtgewichts-Doppelzweier gemeinsam mit Lea Schneider (Kettwiger RG) gewann und nur drei Stunden später sich im Einer Silber sicherte.

6 x Gold, 7 x Silber und 8 x Bronze lautete die Bilanz im Junior A-Bereich. Bei den 17/18 Jährigen ging es ja nicht nur um die Medaillen, sondern auch um die Qualifikation für die Junioren Weltmeisterschaften Anfang August im tschechischen Racice. Gleich zu Beginn dieses Rennblocks feierte die Wittenerin Annika Steinau mit ihrer Partnerin Emma Appel (Magdeburg) durch den Titelgewinn im Doppelzweier die Direktnominierung zur JWM. 

Die Düsseldorferin Maja Gunz sicherte sich eine Doppelmeisterschaft im Leichtgewichtsbereich. Zunächst gewann sie den Einer vor der Essenerin Hannah Nethöfel (ETuF). Nur zwei Stunden später gewann sie sich auch den Titel im Doppelvierer gemeinsam in einer NRW-Kombination mit Cecilia Sommerfeld (Neuss), Pia Renner (Krefeld) und Pia Otto (Köln). Erfreulich auch, dass sich die beiden Flaggschiffe des „TEAM NRW“ in den abschließenden Achterrennen auf den Medaillenrängen wieder fanden. Der Juniorinnen-Achter holte Bronze, die Jungs wurden nach einer bärenstarken zweiten Rennhälfte sogar mit Silber belohnt.

Die größte Medaillenausbeute gab es im U23 Bereich. Hier waren NRW-Ruderer an 14 Gold-, 10 Silber- und 7 Bronzemedaillen beteiligt. Die größten Medaillenausbeute hatten Henning Sproßmann (ETuF Essen) und Julius Wagner (RC Hansa Dortmund) vorzuweisen. Sie feierten bei den Leichtgewichten ein Triple-Gold im Zweier ohne Steuermann, Vierer ohne Steuermann und im Achter.

Die Neusserin Vera Spanke war erneut im Leichtgewichts-Einer nicht zu stoppen und fügte im Doppelvierer eine weitere Meisterschaft hinzu. Gleiches Kunststück gelang unter anderem dem Münsteraner Henri Schwinde, der sowohl im Doppelzweier als auch Doppelvierer der offenen Klasse nicht zu stoppen war. Das NRW „Achter-Land“ ist, stellten die unzähligen Medaillen in den abschließenden Achterrennen unter Beweis. Der  Bundesstützpunkt in Dortmund trägt als Achter-Schmiede einen erheblichen Anteil an diesem Erfolg, da viele Athleten ihren Trainingsmittelpunkt an den Dortmund-Ems-Kanal verlegt haben.

Zahlreiche Athleten und auch Trainer aus dem Verbandsgebiet des Nordrhein-Westfälischen Ruder-Verbandes haben sich durch diese herausragenden Erfolge für höhere internationale Aufgaben empfohlen. U23 Bundestrainerin Brigitte Bielig wird ihren Kader für die Weltmeisterschaften Ende Juli im polnischen Poznan und die Europameisterschaften Anfang September in Brest (Weißrussland) in den nächsten Tagen bekannt geben.

Auch Junioren-Bundestrainerin Sabine Tschäge arbeitet an ihrem Kader für die Junioren WM  Anfang August im tschechischen Racice. Sie wird nach den ersten Tests bei der UWV in Berlin-Grünau ihre endgültige Mannschaft benennen.   

Bildergalerie Detelv Seyb

veröffentlicht am Donnerstag, 28. Juni 2018 um 08:33; erstellt von Hummels, Wilhelm
letzte Änderung: 28.06.18 08:35

Termine

18.08. RBL Leipzig/Elsterflutbett 4.Renntag RBL Leipzig/Elsterflutbett 4.Renntag
25.08. 100-km-Marathon KCfW 100-km-Marathon KCfW
25.08. 13. Steeler Vierer-Cup 13. Steeler Vierer-Cup
01.09. Rudern + Gratulieren 125 Jahre Homberg WSV Düsseldorf Rudern + Gratulieren 125 Jahre Homberg WSV Düsseldorf
08.09. RBL Waldsee 5. Renntag RBL Waldsee 5. Renntag
29.09. PRAGUE-HAMBURG PRAGUE-HAMBURG
06.10. 41. Landesmeisterschaften 41. Landesmeisterschaften

zum Terminkalender »

zu den Lehrgängen »

Kampagnen

NRW-Wanderruderer-treffen 2018

wichtige Mitteilungen