• RBL auf Mindener Wasserkreuz
    NW A19 Bilder der Woche
    Näher dran geht nicht !
    11.07.2018 18:24
  • Deutschland-Achter 2018
    NW A19 Bilder der Woche
    heute hinter der Rampe, Morgen auf dem Podest
    03.05.2018 15:21
  • Baldeneysee: Kanadische Gänse
    NW A19 Bilder der Woche
    statt kanadischer Wasserpest (Elodea canadensis)
    25.04.2018 16:25
  • D8+ Weltmeister 2017
    NW A19 Bilder der Woche
    die Hände zum Himmel,.., wir sind endlich wieder Weltmeister !
    02.10.2017 17:11
  • U19 WM 2017 Trakai
    NW A19 Bilder der Woche
    pure Siegesfreude im Achter, besonders bei den 5 Westfalen an Bord
    07.08.2017 08:01
  • 99. Hügelregatta Essen
    NW A19 Bilder der Woche
    immer im Hintergrund: Villa Hügel
    16.05.2017 18:04
  • Staelberg Geschwister 8+1
    NW A19 Bilder der Woche
    der Crefelder RC ist zu beneiden !
    20.03.2017 09:33
  • Kettwig Indoor 2017
    NW A19 Bilder der Woche
    Athleten top, Personal Coaches laut, die Halle kocht!
    31.01.2017 07:48
  • Elsterflutbett Leipzig Gänsehaut im Flutlicht
    NW A19 Bilder der Woche
    Vorne Crefeld im Bild, Meltta-Mädels im Ziel !
    29.08.2016 20:59
  • U17/U19/U23 Hamburg
    NW A19 Bilder der Woche
    Rudern in Fauna & Flora, Gänse in HH, Wasserpest in Essen, ...
    28.06.2016 08:25
  • NWRV Oars Colors & Medaillen Einteiler
    NW A19 Bilder der Woche
    Den Mädels gefällt`s
    25.05.2016 12:19
  • EM Brandenburg
    NW A19 Bilder der Woche
    D8 mit eigenem Außenminister
    10.05.2016 10:51

Riesenspektakel beim „Melitta Renntag“ der Ruder-Bundesliga vor 8.000 begeisterten Zuschauern!

NW A10 Leistungssport News

An vergangenen Samstag war es endlich soweit! Die Ruder-Bundesliga gastierte im ostwestfälischen Minden am Wasserstraßenkreuz auf der „Alten Fahrt“.

Ein Experiment der ganz besonderen Art, denn der Renntag wurde ausgetragen auf einer 24 Meter breiten und 370 Meter langen Trogbrücke, die über das Wesertal und die rund 13 Meter tiefer gelegene Weser führt.

16.07.2018 07:24

Sportplakette des Landes NRW für Holger Siegler

NW A10 Leistungssport News

Holger Siegler wurde für seinen langjährigen und vielfältigen Einsatz im Rudersport mit der Sportplakette des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Dies ist die höchste Auszeichnung, die das Land NRW für herausragendes ehrenamtliches Engagement im Sport alle zwei Jahre zu vergeben hat.

06.07.2018 21:58

Näher dran geht nicht

NW A10 Leistungssport News

Melitta-Achter empfängt Deutschlands Sprintelite im Rudersport / einzigartige Atmosphäre auf der alten Fahrt garantiert.

Für den Bessel-Ruder-Club geht damit ein Traum in Erfüllung, denn die seit 10 Jahren bestehende Ruder-Bundesliga gastiert nun zum ersten Mal in Minden.

11.07.2018 18:22

Medaillenflut für NRW-Athleten bei Nachwuchs-DM in Köln!

NW A10 Leistungssport News

Die Ruderinnen und Ruderer aus dem Verbandsgebiet des Nordrhein-Westfälischen Ruder-Verbandes konnten bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften U17/U19/U23 in Köln auf dem Fühlinger See glänzen.

Beim Heimspiel waren NRW-Ruderer in den 63 Entscheidungen an 23 Gold-, 22 Silber- und 18 Bronzemedaillen beteiligt. Der Crefelder RC gewann im U23 Bereich als erfolgreichster Verein den „Peter-Velten-Preis“. Der RV Münster landete in dieser Wertung auf Rang zwei.

.

Bildergalerie

28.06.2018 08:33

RBL-Achter aus NRW präsentieren sich stark bei erfolgreicher Premiere der Ruder-Bundesliga in Werder (Havel)!

NW A30 Ruderbundesliga

 NRW ist Achterland. 9 der insgesamt 27 Teams in der stärksten Sprintliga der Welt kommen aus unserem Verbandsgebiet und schlagen sich sehr achtbar in der Liga. In der Frauen-Bundesliga siegte erneut der „Melitta-Achter Minden Team Red“.

Der „FlowWaterjet Ruhr-Achter Essen-Kettwig“ gewann Bronze. Bei den Männern errang der „Melitta-Achter Minden Team Black“ Silber. Der „Münster-Achter“ holte Bronze.

13.06.2018 07:08

80 Teams setzten ein Zeichen für das Leben – gegen Krebs!

NW C10 Vereine News

80 Teams stellten sich Anfang September bei „Düsseldorf am Ruder für Menschen mit Krebs“ der sportlichen Herausforderung und ruderten im Düsseldorfer Medienhafen drei Mal die Strecke von 250 m. Alle Boote erreichten nicht nur die Ziellinie, sondern trugen maßgeblich zu einem ganz besonderen Tag bei.  „Alle in einem Boot gegen Krebs, für das Leben“, so lautete die Devise. Kurt Nellessen vom Verein „Düsseldorf am Ruder e.V.“, Dr. Margret Schrader, Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V. und Melanie Lack vom Ruderclub Germania Düsseldorf 1904 e.V. freuten sich über die große Resonanz.

Rekordmeldung
„Mit der dritten Benefiz-Regatta konnten wir die beiden Vorgängerjahre noch übertreffen, es sind mehr Unterstützer geworden und die Stimmung unter allen Teilnehmern war unübertroffen“, so Margret Schrader. Professor Dr. Rainer Haas vom Universitätstumorzentrum Düsseldorf, Professor Dr. Andreas Meyer-Falcke vom Dezernat für Personal und Gesundheit waren ebenso begeistert wie der zweimalige Weltmeister und Olympiasieger Lukas Müller und Sportamtsleiter Pascal Heithorn als „Sportliche Botschafter“.

Am Rande – mitten drin
Beim Sport steht eigentlich das Ergebnis im Fokus, doch auf dieser Regatta war vieles anders. Hier ging es in erster Linie um das Dabei sein. Rund um die Rennen im Hafenbecken tauschten sich an den Ständen die Teilnehmer und Zuschauer aus, u.a. am Stand der Krebsberatung Düsseldorf, des Florence-Nightingale-Krankenhauses und am Stand des Universitätstumorzentrums Düsseldorf. Am Stand des Platin-Sponsors Janssen Deutschland ging es neben vielen Gesprächen auch noch richtig zur Sache. Auf Ruderergometern der Germania konnten Besucher für fünf Euro zugunsten der Krebsgesellschaft NRW gegeneinander antreten.

Am Rande – mitten drin II
Im Vorfeld, am Rande der Veranstaltung und am Ende waren insgesamt 70 Helfer vom Ruderclub im Einsatz. Bei den Trainingseinheiten wurden zahlreiche Ausbilder als Steuerleute gebraucht. Zudem wurde mit großem Kraftakt inklusive Motorbooten der große Steg vom Vereinsgelände zum Medienhafen und am Ende wieder zurück transportiert. Die zwölf Vierer mussten hin- und zurückgerudert werden. Während der Rennen halfen fleißige RC-Mitglieder beim Aus- und Einsteigen, sie steuerten die Boote oder ruderten als Ergänzung sogar mit. Auch an Land waren an allen Ecken Helfer im Einsatz. Bei der Anmeldung, am Start, im Ziel usw. Kurt Nellessen, ehemaliges Vorstandsmitglied und noch mit Herzblut für den Verein im Einsatz, freut sich über die vielen unterstützenden Vereinskolleginnen und –kollegen.

Ob Sieger oder nicht, alle Mannschaften hatten Spaß und äußerten sich mit vielen Komplimenten über die Trainer und Ruderinnen und Ruderer der Trainingsabteilung, die alle Teams ruderfit gemacht hatten. Allen voran Jan Milles, der zudem alles koordinierte. Die Jugend des Ruderclubs Germania war im Vorfeld der Regatta vier Wochen unermüdlich im Einsatz und hatte auch am Regattatag alles im Griff. 

Die Ehrungen
Zum Abschluss des Tages wurden die Platzierten geehrt, unter anderem von Oberbürgermeister Thomas Geisel, Schirmherr der Benefiz-Regatta. Sie erhielten Hotelübernachtungen, Brunchgutscheine, Fortuna- und Zakk-Karten u.v.m., gestiftet vom Courtyard by Marriott Hotel, von der Awista, der Deuka Tiernahrung, AOK, dem Zakk und vom Büromöbelhersteller Flokk. Den ersten Platz der Damen holten sich die „Splash Sisters“. Bei den Männern gewann das „LutherTeam 2“ und in der Kategorie der Mixed-Boote das „Team 4“ der Unifrauenklinik, bei den Profis hatten die „Schwerentkalker“ die Nase vorn. Der Preis für das kreativste Outfit ging an die „Paracelsus-Elfen helfen!“ von der Paracelsus-Klinik Golzheim.

Der Erlös
Der Erlös der Regatta kommt der Arbeit der Krebsgesellschaft NRW zugute, die in vielen Bereichen aktiv ist: Zum Beispiel in Kitas und Schulen, um im Rahmen der Hautkrebsprävention gezielt früh anzusetzen und den Schutz junger Haut ins Bewusstsein zu rücken. Für Betriebe bietet die Krebsgesellschaft NRW spezielle Schulungsangebote zur Darm-, Haut- und Blasenkrebsprävention sowie zur Brustkrebsfrüherkennung. Mit Blick auf die Versorgung von Krebspatienten macht sich die Gesellschaft für Behandlungsqualität und psychosoziale Krebsberatung stark. Als Anlaufstelle und Lotse im Gesundheitswesen bietet sie verlässliche Informationen. Erkrankte und Angehörige erfahren fachkundige psychosoziale Erstberatung im Rahmen einer Telefonsprechstunde. Für Düsseldorf und Umgebung steht Ratsuchenden eine ambulante psychosoziale Krebsberatungsstelle zur Verfügung.

Die Ergebnisse (Plätze 1 bis 3)

Damen:
1. Splash Sisters (privat)
2. Janssen Femtastics (Janssen-Cilag GmbH)
3. Henkels Waschperlen (Henkel AG & Co. KGaA)

Herren:
1. Luther Team 2 (Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH)
2. Die Otter (Landeshauptstadt Düsseldorf)
3. Heine am Ruder (Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf)

Mixed:
1. UnifrauenklinikTeam 4 (Universitätsklinik Düsseldorf)
2. UPS 1 (United Parcel Service LLC & Co. OHG)
3. Lot Jonn (Janssen-Cilag GmbH)

Master-Finale:
1. Luther Team 2 (Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH)
2. Unifrauenklinik Team 4 (Universitätsklinik Düsseldorf)
3. Splash Sisters (privat)

„Profis“:
1. Schwerentkalker (Schulz & Sohn GmbH Chemie-Erzeugnisse)
2. Leichtmatrosen (Ruderclub Germania Düsseldorf)
3. Turboschnecken (privat)

www.duesseldorf-am-ruder-de
www.rcgermania.de

Düsseldorf, den 14.09.2017 Maren Derlien

Der Artikel liegt in redaktioneller Verantwortung des jeweils als Verfasser genannten Vereins.
veröffentlicht am Samstag, 16. September 2017 um 17:59; erstellt von Höck, Hermann
letzte Änderung: 16.09.17 18:15

Archiv

Termine

18.08. RBL Leipzig/Elsterflutbett 4.Renntag RBL Leipzig/Elsterflutbett 4.Renntag
25.08. 100-km-Marathon KCfW 100-km-Marathon KCfW
25.08. 13. Steeler Vierer-Cup 13. Steeler Vierer-Cup
01.09. Rudern + Gratulieren 125 Jahre Homberg WSV Düsseldorf Rudern + Gratulieren 125 Jahre Homberg WSV Düsseldorf
08.09. RBL Waldsee 5. Renntag RBL Waldsee 5. Renntag
29.09. PRAGUE-HAMBURG PRAGUE-HAMBURG
06.10. 41. Landesmeisterschaften 41. Landesmeisterschaften

zum Terminkalender »

zu den Lehrgängen »

Kampagnen

NRW-Wanderruderer-treffen 2018

wichtige Mitteilungen