Kirchboot.NRW in der Heimat angekommen

NW H30 Wanderfahrten

 Am 17.01.2017 wurde das neue Kirchboot des NW RV übernommen.

Die beiden Bootsbauer Jürgen Völker und sein Mitarbeiter Csaba waren stolz auf ihre tolle Arbeit, andererseits zeigten sie auch ein wenig Wehmut, als ihr Werk den Hof verließ.

Frei nach Schiller: Das Werk lobt den Meister und der Segen kommt vom Auftraggeber, die Ruderer aus NRW.

Von Haus aus ist RIVERS AND TIDES Bootsbauer sehr hochwertiger motorangetriebener Holzboote und ihr Eigentümer ein sportlicher Kanute, aber "auch" der Designer und Erbauer der jüngsten Kirchboote aus Speyer.

Das Kirchboot.NRW ist das erste vollständig in Elsenfeld gebaute Kirchboot. Der Innenausbau der von Schroeder Rowing gelieferten Monorail-Schienen, Rollsitze, Dollen und der neu entwickelten Stemmbretter verlief problemlos. Das Design und der Rumpfbau lagen schon vorher bei Jürgen Völker.

Nur 9 Monate sind zwischen dem ersten Besuch der Bootswerft Riversandtides in Elsenfeld am Main bei Aschaffenburg durch Christopf Ehrle und Wilhelm Hummels und der pünktlichen Fertigstellung zur Jahreswende ins Land gegangen.

  Bei der Übergabe war auch anwesend Dr. Norbert Herbel, Mastermind der Kirchbootmanufaktur Speyer, der seinen Stolz zum Ausdruck brachte, dass in den letzten Jahren Neubauten von Kirchbooten nur aus der Werft Elsenfeld in Deutschland zum Einsatz kommen.

Das neue Kirchboot weist auf Initiative des NW RV eine Reihe von Verbesserungen auf wie Edelstahl-Stoßkanten am Dollbord, Bodenbretter, neue Stemmbretter und weitere Punkte zur leichteren Pflege auf.

Der Projektleiter Wilhelm Hummels lobte ausdrücklich die exzellente Arbeit der beiden Bootsbauer, die Vorgabe alles aus einer Hand habe wesentlich zum Erfolg der Arbeit beigetragen und hob die gute Projektarbeit mit Jürgen Völker hervor.

Danach nahm er den Anhänger an den Haken und machte sich auf den Weg nach Marl. Dort wird Bodo Kuhn in den nächsten Wochen einen „maßgeschneiderten Anhänger“ bauen, mit dem das Kirchboot eingebettet d.h. seitlich geschützt durch den Anhängeraufbau und auf Kiel liegend zu den Ruderrevieren in Deutschland und Europa transportiert werden wird.

Das 10`er Kirchboot des NW RV ist 10,5 m lang und bietet bei einer Ruderplatzlänge von 1,50 m bessere Rudermöglichkeiten. Der Anhänger wird eine zusätzliche Stellage für den Transport von zwei Gig-Booten und Kästen für Riemen, Plane und Gepäck bekommen. Somit eignet sich das Gesamtpaket ideal für Wanderfahrten von 12 bis 22 Teilnehmern.

Für die erste Wanderfahrt wird der Neusser RV das Boot im Mai nutzen, um gemeinsam mit ihren eigenen 2 Kirchbooten eine Vereinswanderfahrt mit drei (3!) Kirchbooten auf der Weser durchzuführen, auch eine Premiere nicht nur in Ruder-NRW.

Die Bootstaufe findet statt am 1. April im Rahmen des Anruderns der Mülheimer Vereine.

Wenn man aber genau will, lief der Ausbau „fast problemlos“, denn es waren nochmals die Rollsitze, dieses Mal die Findung der Lösung -  aus den Lebenslagen begründet - was aber letztlich zu einem herrlichen Lachen der Beteiligten führte. Die Fotostrecke und der Anfang KW 14 auf der Homepage erscheinende tiefgreifende Aufsatz werden weitere Aufschlüsse ergeben.

veröffentlicht am Dienstag, 7. Februar 2017 um 14:43; erstellt von Hummels, Wilhelm
letzte Änderung: 07.02.17 14:43

Termine

03.02. Regionalkonferenz des DRV Regionalkonferenz des DRV
04.02. 23. NWRV Indoor Cup / DM Indoor-Rowing 23. NWRV Indoor Cup / DM Indoor-Rowing
17.02. U17 Wasserlehrgang LLStp. Ruhr-West U17 Wasserlehrgang LLStp. Ruhr-West
10.03. Frühj.-NWRV-Langstrecke 2017 Frühj.-NWRV-Langstrecke 2017
07.04. Frühjahrsregatta Rheine Frühjahrsregatta Rheine
29.04. 5. Schiffsparade Kulturkanal 5. Schiffsparade Kulturkanal
12.05. RBL Frankfurt 1. Renntag RBL Frankfurt 1. Renntag

zum Terminkalender »

zu den Lehrgängen »

Kampagnen

Ruderkalender 2018

wichtige Mitteilungen