NRW holt Gesamtsieg beim Bundeswettbewerb 2016 in Salzgitter

NW J10 Ruderjugend Berichte

Am vergangenen Wochenende fand von Donnerstag bis Sonntag der diesjährige Bundeswettbewerb in Salzgitter statt. Nach der erfolgreichen Qualifikation der 44 Boote auf dem Landeswettbewerb in Bochum/Witten konnten wir auch in diesem Jahr ein volles Meldefeld stellen. So trafen sich am Donnerstag neben den 108 Sportlern, 20 Betreuer und 4 Mannschaftsleiter in Essen am Regattahaus, um von dort gemeinsam die Reise nach Salzgitter anzutreten. Nach knapp 7 stündiger Fahrt wegen diverser Staus, blieb trotzdem noch genügend Zeit um ein kleines Ründchen zu trainieren und den See kennenzulernen.

Der Freitag begann sehr früh, denn die älteren Vierer mussten schon um 5 Uhr aus den Schlafsäcken. Pünktlich um 8 Uhr erfolgte dann der erste Start zur Langstrecke. Bei idealen Ruderbedingungen, knapp über 20 Grad und leichten Wind, zeigten die Sportler aus NRW eine saubere Leistung.

Nach vielen ersten und zweiten Plätzen in den Abteilungen, hat die Ruderjugend NRW den Gesamtpokal der Langstrecke gewonnen. So konnten wir zufrieden den ersten Regattatag abschließen und in unsere Unterkunft zurückkehren. 

Am Samstag folgte dann traditionell der Zusatzwettbewerb. Nach den Hitzeschlachten der letzten Jahre und dem letztjährigen Hitzerekord mit 40 Grad in Hürth, hatten wir in diesem Jahr mit leichten Regen zu kämpfen. Nach den Wettkämpfen ging es also schnell zurück in die Unterkunft, um sich trockene Kleidung anzuziehen und sich auszuruhen. In Summe gab es am Samstag nur einen Treppchenplatz für NRW und so ging auch der Gesamtsieg im Zusatzwettbewerb  das erste mal nach vielen Jahren nicht in das bevölkerungsreichste Bundesland, sondern in die Bundeshauptstadt nach Berlin. Dennoch konnten wir mit einer guten Mannschafstleistung in der Gesamtwertung die Führung behaupten und gingen mit 200 Punkten Vorsprung in den Finaltag, der Bundesregatta.

Am Sonntag hieß es dann wieder um 5:00 Uhr aus den Betten, so dass die ersten Sportler aus NRW schon um 6:00 Uhr beim Frühstück waren. Pünktlich um 8:30 erfolgte dann der erste Startschuss und die Bundesregatta begann. Gut 2/3 unserer insgesamt 44 Boote und damit das einzige Bundesland mit der kompletten Teilnehmerzahl, hatten sich bereits am Freitag für den ersten Lauf qualifiziert, so ließen auch die ersten Bundessieger nicht lange auf sich warten. Beide Mädchendoppelzweier im jüngeren Jahrgang konnten in Rennen 7 und 8 einen Sieg verbuchen.

Weitere Siege folgten dann im älteren Jahrgang in den Rennen 12,14,17 und 18. so konnten sich die Sportler aus NRW über insgesamt 6 Bundessieger freuen, die aus den Vereinen aus Datteln, Bochum, Meschede und Neuss kommen. Nach den 6 Bundessiegern und vielen weiteren sehr guten Platzierungen konnte sich die Ruderjugend NRW unter Leitung von Christian Schlüter erneut über den Sieg in der Pokalwertung der Bundesregatta sichern und holte mit einem deutlichen Vorsprung ebenfalls den Gesamtsieg.

Ruderjugend Nordrhein-Westfalen 

veröffentlicht am Sonntag, 10. Juli 2016 um 17:08; erstellt von Kredinger, Moritz
letzte Änderung: 11.07.16 06:50

Termine

18.08. RBL Leipzig/Elsterflutbett 4.Renntag RBL Leipzig/Elsterflutbett 4.Renntag
25.08. 100-km-Marathon KCfW 100-km-Marathon KCfW
25.08. 13. Steeler Vierer-Cup 13. Steeler Vierer-Cup
01.09. Rudern + Gratulieren 125 Jahre Homberg WSV Düsseldorf Rudern + Gratulieren 125 Jahre Homberg WSV Düsseldorf
08.09. RBL Waldsee 5. Renntag RBL Waldsee 5. Renntag
29.09. PRAGUE-HAMBURG PRAGUE-HAMBURG
06.10. 41. Landesmeisterschaften 41. Landesmeisterschaften

zum Terminkalender »

zu den Lehrgängen »

Kampagnen

NRW-Wanderruderer-treffen 2018

wichtige Mitteilungen